Das weisse Band


Sonntag, 20. Dezember, 19 Uhr
Rathaussaal Andelsbuch (Wanderkino); Eintritt: € 6.--

 

1913/14. Ein friedliches Dorf im Norden Deutschlands, die Kinderstube der Nazi-Generation. Von den bevorstehenden Schrecken des 1.Weltkriegs ahnt noch niemand etwas. Scheinbar aus dem Nichts ereignen sich seltsame Vorkommnisse. Dem Dorfarzt wird eine heimtückische Falle gestellt. Der Sohn des reichen Gutsherren wird nachts brutal verprügelt, eine Scheune heimlich angezündet. Misstrauen macht sich breit unter den Bewohnern, besonders die Schulkinder geraten ins Zwielicht.

Die Erwachsenen bilden eine Wand des Schweigens, die sich selbst und ihre Liebsten unterdrückt. Sie verdrängen die "Unfälle", wie sie sie nennen, scheinen die Täter gar nicht auffinden zu wollen. Und als der Lehrer seinen Verdacht äußert, wird dieser vom Pfarrer entrüstet im Keim erstickt.

Der bisher beste Film des österreichischen Filmgroßmeisters Michael Haneke.

 

Kamera: Christian Berger
Schnitt: Monika Willi
Mit: Christian Friedel, Burghart Klausner, Birgit Minichmayr, Roxane Duran

 

http://www.dasweisseband.x-verleih.de

http://www.imdb.com/title/tt1149362